Tansania
Tansania Safari-Erlebnis „Ladies Only“
10 Tage Kleingruppenreise, ab/bis Kilimanjaro Airport
Termin: 16.09.2022 – 25.09.2022
            03.02.2023 – 12.02.2023
Preis : ab 3.639,- €

Tansania Safari Erlebnis „Ladies Only“

Kleingruppenreise 10 Tage, ab/bis Kilimanjaro Airport, min 4, max. 12 Teilnehmerinnen

Diese 10 Tage Luxus-Zelt-Safari-Tour ist ein perfektes Programm im Norden Tansanias um die schönsten Nationalparks Tansanias zu besuchen und die atemberaubende Tierwelt zu erleben.

Jede der Regionen unserer Reise hat ihre ganz eigenen Reize. Ihr habt viel Zeit um bei aufregenden Safarifahrten die großen Elefantenherden im Tarangire Nationalpark zu entdecken, im Mkomanzi Nationalpark auf die Suche nach den vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörnern und Wildhunden zu gehen oder im Serengeti-Nationalpark, der berühmt ist für die große Tiermigration, die unzähligen verschiedenen Tierarten zu beobachten. Der Ngorongoro-Krater mit seinem Tierreichtum ist ein weiterer Höhepunkt Eurer Reise.

Wer möchte, erlebt die afrikanische Tierwelt aus der Luft bei der Fahrt mit einem Heißluftballon – ein Erlebnis, dass Ihr sicher so schnell nicht vergessen werden und ein „once in a lifetime“-Erlebnis.

Ihr besucht natürlich auch die Menschen vor Ort, denn was wäre eine solche Reise ohne die Begegnungen? Ihr erlebt wie die Maasai, die Menschen vom Stamm der Hadzabe und Dagota und die Buschmänner leben – probiert einmal, ob Ihr Euch mit den Klicklauten der Sprache der Buschmänner verständigen könnt.

Ihr seid überwiegend in sehr komfortablen Safarizelten mit eigenem Bad/WC untergebracht, die Fahrten werden mit speziellen Safari-Fahrzeugen mit Aufstelldach und Fensterplatzgarantie durchgeführt. Begleitet wird die Safari von einer oder mehreren weiblichen, sehr erfahrenen Driver- Guides, die Euch viel über das Land, die Menschen und die Tierwelt erzählen können.

Wer möchte, verlängert die Reise mit einem Aufenthalt in Sansibar. Wir beraten Euch gern dazu.

Kleingruppenreise, 10 Tage, min. 4, max 12. Teilnehmerinnen,
optional Badeverlängerung auf Sansibar

3.639,- €
pro Person im Doppelzimmer
EZ-Zuschlag 667,- €

Höhepunkte

  • Safaris im Mkomanzi Nationalpark
  • Safaris im Tarangire Nationalpark
  • Safaris im Serengeti Nationalpark
  • Walking Safari mit den Buschmännern
  • Der Ngorongorokrater
  • Besuch in der Olduvai-Schlucht, der Wiege der Menschheit
  • Besuch bei den Maasai
  • Besuch bei den Hadzabe und Dagota
  • Aufregende Tierbeobachtungen
  • Luxuriöse Safarizelte
  • Safari-Fahrzeuge mit Fensterplatz-Garantie
  • Optional Fahrt mit dem Heißluftballon über die Savanne
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

1. Tag: Ankunft am Kilimanjaro Airport – Moshi

Nach Eurer Ankunft am Kilimanjaro International Airport werdet Ihr von unserem Repräsentanten abgeholt und fahrt in die Stadt Moshi zum Salinero Hotel.

Unsere Reiseleiterin wird Euch in diesem schönen Hotel mit atemberaubenden Blick auf den Kilimanjaro im Herzen von Moshi kurz über die Safari informieren. Falls die Ankunftszeit vor 12 Uhr liegt, fahrt Ihr direkt weiter zum Mkomazi National Park und übernachtet im Babu’s Camp.

Euer Hotel: Salinero Hotel o.ä., Übernachtung mit Frühstück

2. Tag: Von Moshi zum Mkomanzi National Park

Falls Ihr in Mkomazi übernachtet habt, geht Ihr nach dem Frühstück auf eine morgendliche Pirschfahrt. Andernfalls fahrt Ihr nach dem Frühstück im Salinero-Hotel zum Mkomazi- Nationalpark.
Der Park ist ein wichtiger Zufluchtsort für zwei stark bedrohte Tierarten, das Spitzmaul- nashorn und den Afrikanischen Wildhund. Der Mkomazi Nationalpark ist eine unberührte, atemberaubende Schönheit mit einzigartigen Naturschätzen und auch ein fantastisches Ziel für Vogelbeobachter. Es wurden hier mehr als 450 Vogelarten gezählt, darunter endemische Arten wie das Kobaltbrust-Perlhuhn, Strauße, Trappen und Nashorn- und Webervögel.

Freut Euch im Mkomanzi Nationalpark auf Elefanten, Nashörner, Oryx-Antilopen, Zebras, Giraffen, Kudus, Impalas und andere Gazellen und auch Großkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden. Haltet Eure Ferngläser und Kameras bereit und haltet Ausschau nach den wilden Tieren!

Später am Abend erreicht Ihr Babu’s Camp, wo Ihr auch übernachtet. Babu’s Camp ist das einzige permanente Zeltcamp im Mkomazi Nationalpark. Hier erwarten Euch Safarizelte mit En-Suite Bad unter Affenbrotbäumen und Akazienbäumen und ein wunderschön eingerichtetes Gemeinschaftszelt – und atemberaubende Ausblicke in eine großartige Landschaft.

Eure Unterkunft: Babu’s Camp o.ä., Safarizelt mit Dusche, Toilette und Waschgelegenheit, Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

3. Tag: Vom Mkomanzi Nationalpark über Arusha zum Tarangire National Park

Nach dem Frühstück geht es auf eine morgendliche Pirschfahrt und es gibt sicher wieder spannende Sichtungen.

Später fahrt Ihr weiter nach Arusha Stadt und genießt bei einer Stadtrundfahrt Euer Picknick- Mittagessen. Trefft die Einheimischen, besucht den lokalen Markt und das Stadtmuseum und sucht nach Souvenirs bei den KunsthandwerkerInnen der Stadt.

Später geht es dann zum Tarangire Nationalpark in Euer heutiges Safari-Camp.

Eure Unterkunft: Sangaiwe Tented Camp oder Angata Tented Camp, Safarizelt mit Dusche und Toilette, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

4. Tag: Vom Tarangire Nationalpark nach Mto Wambu

Der Tarangire-Nationalpark ist bekannt für einige der größten Elefantenherden Afrikas (hier leben über 4000 Elefanten!) und beherbergt zudem seltene Tierarten wie den Großen Kudu und das Fransenohr-Oryx; hier findet Ihr die größte Population wildlebender Tiere außerhalb der Serengeti. Mit über 2500 m² Fläche gehört der Tarangire Nationalpark zu den größten Parks in Tansania.

Nach dem Frühstück erkundet Ihr den Park, der sich entlang des Tarangire-Flusses erstreckt und hauptsächlich aus niedrig gelegenen Hügeln auf dem Boden des Great Rift Valley besteht. Seine natürliche Vegetation besteht hauptsächlich aus Akazienwäldern und gigantischen afrikanischen Baobab-Bäumen, mit riesigen Sumpfgebieten im Süden. Sowohl der Fluss als auch die Sümpfe wirken während der Trockenzeit Tansanias wie ein Magnet für wilde Tiere.

Nach einem Picknick-Mittagessen unternehmt Ihr am Nachmittag eine Pirschfahrt. Später am Abend fahrt Ihr in die Stadt Mto Wambu, wo Ihr zu Abend esst und im Lake Manyara Wildlife Safari Camp übernachtet.

Eure Unterkunft: Lake Manyara Wildlife Safari Camp o.ä., Standardzimmer, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

5. Tag: Besuch bei den Maasai – durch das Ngorongoro-Schutzgebiet zum Serengeti- Nationalpark

Am Morgen besucht Ihr die Maasai in ihrem Dorf und erfahrt mehr über ihre Lebensweise und Kultur, besonders über das Leben der Frauen.
Danach führt Euch die Reise durch das wunderschöne, hoch gelegene Farmland von Karatu und das Ngorongoro-Schutzgebiet zum Serengeti-Nationalpark.

Auf dem Weg dorthin habt Ihr die Möglichkeit die Olduvai-Schlucht, die Wiege der Menschheit, zu besichtigen. Hier stoßt Ihr auf die Überreste der frühesten Menschen und erfahrt mehr über die Geschichte unserer Vorfahren.

Ihr lasst das Hochland hinter Euch und taucht ein in das Herz der Wildnis Afrikas mit seinen endlosen Ebenen. Ihr verbringt 3 Tage in dieser unglaublichen, ungezähmten Wildnis, wo buchstäblich Millionen von Tieren umherstreifen.

Nach Eurem Picknick-Mittagessen geht es weiter mit einer Wildbeobachtungsfahrt entlang des Sogore River Circuit, der sich in die Ebenen südlich des Seronera-Flusses schlängelt. Hier stehen die Chancen gut auf Löwen, Thomson-Gazellen, Topis, Strauße und Geparden zu treffen.

Das Besucherzentrum in der Nähe der Serengeti Seronera Lodge ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Dieses schön gestaltete Zentrum bietet einige interessante Wildtieraus- stellungen und einen Laden, in dem man kalte Getränke und Snacks kaufen kann, sowie einen Picknickplatz und einen Informationspfad auf und um ein nahe gelegenes Kopje.

Ihr werdet ein entspanntes Picknick im Schatten der riesigen Akazienbäume genießen, bevor Ihr Euch auf den Kopjes-Rundweg begebt, der gegen den Uhrzeigersinn um die Maasai- Kopjes führt, die normalerweise eine Reihe von Löwen und einige beeindruckend große
Kobras anlocken. Kopjes sind Felsvorsprünge, sie sehen aus wie Inseln in einem Meer aus Gras und bieten einigen Tier- und Pflanzenarten Unterschlupf sowie Trinkwasser in Tümpeln, die nach den Regenfällen im Felsen zurückbleiben. Daher sind die Kopjes in der Trockenzeit besonders gut geeignet, um Wildtiere zu beobachten, darunter auch Löwen, die gerne auf Tiere lauern, die zum Trinken kommen!

Eure Unterkunft: Serengeti Acacia Tented Camp oder Katikati Tented Camp, Safarizelt mit Dusche, Toilette und Waschgelegenheit, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

6. Tag: Die Serengeti ruft! Optional Heißluftballonfahrt

Seid eine der wenigen Glücklichen, die in einem Heißluftballon über die Serengeti-Ebenen gleiten (gegen Aufpreis und nach vorheriger Absprache). Schwebt lautlos über den erwachenden Busch, während Ihr die Wildtiere beobachtet und die atemberaubende Landschaft genießt und über Flüsse und zahlreiche kleine Dörfer hinwegzieht. Definitiv ein „once in a lifetime Erlebnis“!

Von Dezember bis März halten sich die Herden in der südlichen Serengeti um den Ndutu-See und die Salei-Ebenen auf, wo sie ihre Jungen bekommen und säugen. Von Juni bis September erwarten wir sie in der nördlichen Serengeti, wo sie den Mara-Fluss auf ihrem Weg zur Masai Mara in Kenia überqueren. Die Große Migration zieht die Aufmerksamkeit von Raubtieren wie Hyänen, Leoparden, Löwen, Schakalen und anderen an, auch Raubvögel sind an dieser Bewegung beteiligt.

Falls Ihr Euch entscheidet, nicht mit dem Ballon zu fahren, werdet Ihr früh im Camp frühstücken, von wo aus Ihr in den nördlichen Teil des Serengeti-Parks aufbrecht und eine Pirschfahrt unternehmt. Ihr verbringt diese Zeit am Mara-Fluss, um die Migration und die Überquerung zu beobachten. Die Pirschfahrt ermöglicht es Euch auch vielleicht Raubtiere zu sehen, die auf Jagd sind oder sich grade ihre Beute teilen.

Genießt Euer Picknick-Mittagessen und fahrt später am Nachmittag weiter in die zentrale Serengeti.

Übernachtung wie Vortag

7. Tag: Der Ngorongoro- Krater

Nach dem zeitigen Frühstück verlasst Ihr die Serengeti und fahrt zum Ngorongoro- Schutzgebiet, wo Ihr Euer Picknick-Mittagessen einnehmt und auf dem Weg sicher wieder Tiere beobachten könnt.
Ihr werdet dann 600 m in diesen herrlichen Krater hinabfahren und eine ganztägige Pirschfahrt unternehmen. Der Ngorongoro-Krater ist eines der am dichtesten besiedelten Wildnisgebiete der Welt und beherbergt schätzungsweise 30.000 Tiere, darunter einige der letzten verbliebenen Spitzmaulnashörner Tansanias.
Der Ngorongoro-Nationalpark, der das ganze Jahr über mit Wasser und Futter versorgt ist, beherbergt eine große Vielfalt an Tieren, darunter Herden von Gnus, Zebras, Büffeln, Elenantilopen, Warzenschweinen, Flusspferden und riesigen afrikanischen Elefanten. Eine weitere Attraktion dieses malerischen Nationalparks ist die große Anzahl an Raubtieren wie Löwen, Hyänen, Schakale, Geparden und die allgegenwärtigen Leoparden. Auf dem Kraterboden angekommen werdet Ihr Euer Picknick genießen, bevor es später am Nachmittag wieder zum Kraterrand hinaufgeht. Dann fahrt Ihr entweder zum Angata Tented

Camp am Kraterrand oder direkt nach Karatu für Euer Abendessen und die Übernachtung im Ngorongoro Forest Tented Camp.
Safarizelt mit Dusche, Toilette und Waschgelegenheit, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

8. Tag: Besuch bei den Menschen Tanzanias – Lake Eyasi

Heute steht ein ganz besonderer Besuch auf Eurem Programm: Ihr brecht zum Eyasi-See auf, um die Menschen des Hadzabe-Stammes zu treffen. Hier werdet Ihr mehr über ihre faszinierende Kultur und Lebensweise erfahren; der Hadzabe Stamm ist einer der wenigen auf der Welt, die noch als Sammler und Jäger leben und stolz auf seine Tradition ist. Gejagt wird mit Pfeil und Bogen, Beeren und Früchte werden für die tägliche Ernährung gesammelt. Die Gemeinschaft lebt fast ohne Regeln oder Verbote und auch ohne Häuptling – eine ganz besondere Erfahrung.

Nach dem Mittags-Picknick geht es weiter zum Dorf der Dagota, die ebenfalls die traditionelle Lebensweise pflegen. Besonderes Augenmerk legen wir auch hier natürlich wieder auf das Leben der Frauen.
Später am Abend fahrt Ihr zur Lake Eyasi Safari Lodge für Euer Abendessen und die Übernachtung.

Euere Unterkunft: Lake Eyasi Safari Lodge o.ä., Standardzimmer, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

9. Tag: Besuch bei den Buschmännern – zurück nach Arusha bzw dem Kilimanjaro Airport

Zum Abschluss Eurer Reise erwartet Euch eine weitere faszinierende Begegnung: Ihr brecht früh mit Eurem Buschmann-Führer auf, um eine andere Gruppe von Einwohnern zu treffen. Dann unternehmt Ihr mit den Buschmännern eine Wanderung durch den Busch. Die Buschmänner sprechen eine Klicksprache, die sich für uns unverständlich und exotisch anhört, versucht einmal ein paar Worte in ihrer Sprache! Ihr werdet Gelegenheit haben, mit ihnen zu jagen und Wildtiere aufzuspüren, Feuer zu machen und sogar Honig aus Bienennestern zu sammeln. Danach kehrt Ihr zum Mittagessen ins Camp zurück.

Später am Nachmittag fahrt Ihr zurück nach Arusha City für Eure Übernachtung oder direkt zurück zum Kilimanjaro International Airport für Euren Weiterflug nach Sansibar oder zurück nach Hause.

Eure Unterkunft: Planet Lodge o.ä., Standardzimmer, Übernachtung mit Frühstück

10. Tag: Ab- oder Weiterreise

Je nach Eurer Abflugszeit werdet Ihr zum Kilimanjaro gebracht zu Eurer Heim- oder Weiterreise.

Kwa Heri – auf Wiedersehen in Tansania

In den Leistungen enthalten:

  • Flughafentransfers
  • 9 Übernachtungen im DZ mit Frühstück
  • 7 x Mittagessen, meist als Picknick-Lunch
  • 7 x Abendessen
  • Alle notwendigen Transfers und Fahrten im Safarifahrzeug mit Aufstelldach, Steckdosen zum Laden von Batterien und Kühlbox
    Trinkwasser in den Fahrzeugen
  • Garantierter Fensterplatz
  • Alle Nationalgebühren und Gebühr für den Ngorongorokrater
  • Weiblicher englischprachiger Driver-Guide (deutschsprachig nach Verfügbarkeit)
  • 1 Reiseführer Tansania pro Buchung
  • 5% Rabatt auf unseren Online-Shop
  • 24 Stunden Service- und Notrufnummer

Nicht in den Leistungen enthalten: 
Internationale Flüge, Heißluftballonfahrt, Visum für Tansania (50 USD), individuelle Reiseversicherung, weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, optionale Ausflüge, Erhöhung oder Einführung von Nationalpark- und/oder anderen behördlichen Gebühren sowie Steuern nach dem 01.07.2022

Termine und Preise

Freitag, 16.09.2022 – Sonntag, 25.09.2022
Freitag, 03.02.2023 – Sonntag, 12.02.2023

Preis im DZ pro Person: 3.639,- €

EZ-Zuschlag: 667,-

Teilnehmerinnen:
m
in 4, max. 12 Teilnehmerinnen

Wir sind gesetzlich verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise allgemein nicht geeignet ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall gern an.

Scroll to Top