Sansibar
Sansibar: Gewürze, Kultur und ganz viel Meer
14 Tage Kleingruppenreise, ab/bis Sansibar
Termin: 09.10. – 22.10.2022
            19.02. – 04.03.2023

Preis : 1.960,- €

Sansibar: Gewürze, Kultur und ganz viel Meer

Kleingruppenreise 14 Tage, ab/bis Sansibar

Direkt vor Tansania liegt die Insel Sansibar, mitten im warmen Wasser des Indischen Ozeans. Sansibar ist nicht nur ein kleiner Inselarchipel vor der ostafrikanischen Küste südlich des Äquators, sondern eine wahre Trauminsel, irgendwo angesiedelt zwischen Afrika und Arabien…

Sansibar verzaubert mit wunderbar weißen Stränden, bunten Korallenriffen, lebendigen Märkten und Gassen, duftenden Gewürzplantagen, Kunst und Musik.

Bemerkenswert ist auch die bewegte Geschichte Sansibars, die schon frühzeitig von Kaufleuten aus dem indischen und arabischen Raum entdeckt wurde, dann kamen die Kolonialmächte aus Portugal, England und dem Oman. Leider gibt es auch eine unrühmliche Vergangenheit als wichtiger Umschlagplatz für Elfenbein, Sklavinnen und Sklaven. All dies hat Spuren hinterlassen, die noch heute in Stone Town, im 12.Jahrhundert prachtvoll gegründet und heute UNESCO-Weltkulturerbe und Hauptstadt Sansibars, zu sehen sind.

Geblieben bis in die Gegenwart ist der immer noch spürbare, sagenumwobene Reiz dieser Insel, die Schönheit der Natur mit ihren endlosen Stränden unter Palmen und die einzigartige Mischung aus afrikanischen, indischen und arabischen Kulturen, die hier friedlich zusammenleben.

Diese Reise ist auf Wunsch kombinierbar mit einer dreitägigen Safari-Tour in Tansania vor oder nach der Reise.

Kleingruppe, min. 4, max. 8 Teilnehmerinnen, ab/bis Sansibar

1.960,- €
pro Person im Doppelzimmer
EZ-Zuschlag 390,- €

Höhepunkte:

  • Erlebt Sansibar, die InselbewohnerInnen und ihre Kunst und Kultur hautnah mit einer einheimischen Reiseleiterin
  • Segelausflug auf einer Dhow
  • Ausflug nach Stonetown
  • Ausflug zum Schnorcheln nach Kizimkazi mit der Chance Delfine zu sichten
  • Ausflug zum Seaweed Center
  • Kochen mit Mama Afrika
  • Ausflug zum Jozani Nationalpark
  • Wissenswertes über die bewegte Geschichte Sansibars – vom mittelalterlichen Handelsposten über die Kolonialzeit mit Elfenbeinhandel und Sklaverei bis hin zum UNESCO-Weltkulturerbe
  • einzigartiges Miteinander afrikanischer, arabischer und indischer Kulturen
  • weiße Sandstrände, kristallklares Wasser, Korallenriffe, heilige Stätten, Delphine und Affen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

1. Tag, Sonntag: individuelle Abreise aus Deutschland, Österreich oder Schweiz
2. Tag, Montag: individuelle Ankunft auf Sansibar

Ihr werdet am Flughafen Sansibar bereits erwartet und fahrt dann in Richtung Süd-Osten bis ins Fischerdorf Mfumbwi. Hier wohnen Ihr in Jamilahs Hotel. Kommt erst einmal in Ruhe an und macht einen ersten Spaziergang durchs Dorf. Beim gemeinsamen Abendessen lernt Ihr Eure Mitreisenden kennen und stimmt Euch auf Euren Urlaub auf der magischen Gewürzinsel vor der Ostküste Afrikas ein.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück

3. Tag, Dienstag: Die Düfte und Farben der Gewürzinsel

Heute fahrt Ihr in Richtung Norden und besucht dort die bekannten Gewürzfelder. Hier seht und riecht Ihr Muskat, Nelken, Vanille und Zimt, in Hülle und Fülle! Nach einem traditionellen Mittagessen fahrt Ihr am späten Nachmittag zurück ins Hotel.

Mittagessen, Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

4. Tag, Mittwoch: Ein Tag auf dem Meer

Nach dem Frühstück spaziert Ihr durch das Dorf und am Meer entlang. Je nach Ebbe und Flut könnt Ihr durch das seichte Wasser zu einer traditionellen Dhow schlendern, dem traditionellen Segelboot auf Sansibar. Dann wird das Segel gehisst und Ihr fahrt auf den Indischen Ozean hinaus. Ihr könnt direkt vom Boot aus im glasklaren Meerwasser baden und schnorcheln! Vielleicht seht Ihr sogar Seesterne.

An Bord lasst Ihr ganz einfach die Seele baumeln, lauscht dem Wind und genießt die Ruhe weit weg vom Alltag. Nach drei bis vier entspannten Stunden kehrt Ihr zurück an Land.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück

5. Tag, Donnerstag: Ausflug nach Stonetown

Heute geht es nach dem Frühstück nach Stonetown, der Hauptstadt Sansibars und UNESCO- Weltkulturerbe. Hier finden sich noch heute überall Zeugnisse einer bewegten Vergangenheit: zum einen Kolonialbauten und prachtvoll verzierte Häuser, die an die Sultane von Oman im 18. und 19. Jahrhundert erinnern, zum andern auch Überreste aus der Zeit, als Sansibar als „Sklaveninsel“ bekannt und berüchtigt war.

Ihr erkundet die Stadt und die historische Altstadt, schlendert durch die verwinkelten Gässchen und besucht die unterschiedlichen Geschäfte.
Ihr gönnt Euch einen tansanischen Kaffee der Spitzenklasse und genießt eine kleine Mahlzeit. Auf der Rückfahrt kauft Ihr gemeinsam mit Jamilah auf dem großen Markt die Zutaten für Euer sansibarisches Essen am Folgeabend ein.

Mittagessen, Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

6. Tag, Freitag: Tag zur freien Verfügung

Diesen Tag habt Ihr ganz für Euch. Ihr habt Zeit für eine entspannende Massage (nicht im Preis inbegriffen) oder für einen Strandspaziergang oder einfach nur um den hoteleigenen Garten, den Pool, die Insel und das Leben genießen… wunderbar!

Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

7. Tag, Samstag: Schwimmen, Schnorcheln und Delfine

Vor dem Frühstück fahrt Ihr in ca. 20 Minuten nach Kizimkazi. Der kleine Fischerort im Südwesten Sansibars ist bekannt für die Delfine, die hier am Rande der Korallenriffe leben. Ihr bekommt Schnorchel, Taucherbrille und Flossen und fahrt mit einem Motorboot auf den Indischen Ozean hinaus. Mit ein bisschen Glück könnt Ihr Delfine über und unter Wasser sehen, sie leben hier frei im Ozean.
Danach kehrt Ihr ins Hotel zurück, wo Euch ein reichhaltiger Brunch erwartet.
Der Nachmittag steht zu Eurer freien Verfügung.

Brunch, Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

8. Tag, Sonntag: Schnorcheln im Indischen Ozean

Noch einmal erwartet Euch ein ausgiebiger Tag auf, am und im Wasser. Je nach Ebbe und Flut fahrt ihr mit einem Motorboot aufs Meer und könnt beim Schnorcheln im herrlich klaren Wasser die Unterwasserwelt aus nächster Nähe erkunden. Die Schnorchelausrüstung wird gestellt, praktischerweise nehmt Ihr Eure eigenen Strandschuhe und ein Badetuch für einen Landausflug mit. Bitte auch Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung nicht vergessen.

Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

9. Tag, Montag: Die Heiligen Höhlen von Sansibar

Heute besucht Ihr drei der nahe gelegenen Höhlen. Für die Bewohnerinnen und Bewohner sind dies Heilige Stätten. Jamilah und einer der Stammesverantwortlichen werden Euch begleiten und Eure Fragen zu den Heiligen Ritualen beantworten.
Am Nachmittag können wir Ihr Euch nochmals ausgiebig verzaubern lassen von den schneeweißen Sandstränden und dem türkisblauen Waser rund ums Hotel.

Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

10. Tag, Dienstag: Besuch im Seaweed Center

Auf Sansibar wachsen kostbare Algen, das „Seaweed“, am Meeresboden. Sie werdenvon den einheimischen Frauen geerntet. Je nach Ebbe und Flut begleitet Ihr sie ein wenig bei ihrer Arbeit und erfahrt im dazugehörigen Seaweed Center, wie die Algen weiterverarbeitet werden.

Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

11. Tag, Mittwoch: gemeinsames Kochen mit der Familie wie bei Mama Afrika

Der Vormittag steht Euch zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag kocht Ihr mit Jamilah und einer Familie im Dorf ein traditionelles Abendessen: am Boden, auf offenem Feuer – das wird rauchig, heiß und ausgezeichnet!

Abendessen, Übernachtung mit Frühstück

12. Tag, Donnerstag: Tag zur freien Verfügung

Genießt noch einmal die schöne Atmosphäre, die Sonne und das Meer.

Abendessen, Übernachtung und Frühstück

13. Tag, Freitag: Besuch im Jozani Park und Abschiedsessen

Nach dem Frühstück fahrt Ihr in den Jozani Park. Zu Fuß seid Ihr im kleinen Nationalpark unterwegs, zu sehen gibt es hier eine sehr artenreiche Flora und Fauna. Ihr spaziert durch Mangroven, lauscht den verschiedenen Vogelarten und begegnet mit ziemlicher Sicherheit auch den roten, frechen und äußerst zutraulichen Kolobus-Affen.

Am Abend lasst Ihr diese schöne Reise mit einem traditionelle Swahili-Abschiedsessen im Hotel ausklingen.

14. Tag, Samstag: Abreise

Heute nehmt Ihr Abschied von Sansibar. Mit dem Transfer fahrt Ihr zum Flughafen und tretet Eure Heimreise an.

Kukutana tena – auf Wiedersehen Sansibar!

In den Leistungen enthalten: 

  • 12 Übernachtungen im DZ mit Du/WC
  • Halbpension und weitere Mahlzeiten wie im Programm aufgeführt
  • Begegnungen, Besichtigungen und Ausflüge gemäß Reiseverlauf inkl. Eintritte und Transfers
  • einheimische deutsch und englisch sprechende Reiseleiterin
  • 24 Stunden Notrufnummer
  • Informationsmaterial

Nicht in den Leistungen enthalten: 
Internationale Flüge, weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgeld, Visum für Tansania, optionale Ausflüge oder Massagen/Wellnessanwendungen, EZ- Zuschlag, persönliche Reiseversicherung; auf Wunsch: Kosten für Safari in Tansania.

Diese Reise führen wir gemeinsam mit einer Kooperationspartnerin durch.

Hinweise zur Reise
Unsere Reiseleiterin
Wir freuen uns, dass wir mit Jamilah eine wunderbare Reiseleiterin und Gastgeberin gefunden haben, die uns die Natur und Kultur und vor allem auch das Alltagsleben auf Sansibar näher bringen wird. Jamilah stammt aus Tansania, spricht deutsch, englisch und natürlich Swahili und lebt mit ihrer Familie teilweise in der Schweiz und in Tansania – eine wahre Brückenbauerin zwischen den Kulturen! Jamilah betreibt hier auf Sansibar ein kleines, wunderschönes Hotel, wo wir wohnen werden, und wird uns auf unseren Ausflügen begleiten: zu den Fischern und auf ihr Segelboot, zu den schönsten Korallenriffen und den wichtigsten heiligen Stätten. Jamilah flaniert mit über den Markt, lässt uns sehen, riechen, schmecken. Sie begleitet uns zu den Frauen des Dorfes, die bei Ebbe in ihren langen, bunten Gewändern hinaus auf die Sandbänke laufen, um Seegras zu sammeln, sie lässt uns an ihren Kontakten zu einheimischen Künstlerinnen teilhaben und nimmt uns mit zu ihren Freundinnen zum gemeinsamen Kochen. Willkommen auf Sansibar, willkommen in Jamilahs Heimat!

Unterkunft
Das schmucke, kleine Hotel mit nur acht Zimmern, einem tropischen Garten, kleinem Pool und Sitzplatz am Meer gehört Jamilah. Sie ist mit Ihrer liebenswürdigen Art und ihrem Engagement für das Dorf eine sehr respektierte Frau in der Region. Das Haus liegt mitten im Fischerdorf und ganz nah beim traumhaften, weißen Sandstrand. Alle Zimmer sind hell und mit Dusche/WC, Wasserkocher, Safe und Fön ausgestattet. Die Zimmer und das ganze Haus sind darüber hinaus mit viel Kunst und Kunsthandwerk eingerichtet. Denn Jamilah möchte einheimischen KünstlerInnen die Gelegenheit bieten, ihre Werke zu präsentieren. Und auch die Küche bietet tolle, regionale Spezialitäten. Es erwartet uns kein Luxushotel, sondern eine ruhige, gepflegte Anlage. Die persönliche Betreuung und die Lage mitten im Dorf und an der Küste sind einmalig und bieten ein unvergessliches Sansibar- Erlebnis.

Verpflegung
Hier im Hotel werdet Ihr mit Halbpension verpflegt (Frühstück und Abendessen). Bei Euren Ausflügen ist ab und zu auch ein Mittagessen dabei. An den anderen Tagen könnt Ihr, wenn Ihr wollt, im Hotel einen Mittagsimbiss bestellen, oder Ihr lasst Euch von Jamilah Tipps für Restaurants in der Nähe geben, wo Ihr weitere sansibarische Spezialitäten ausprobieren könnt.

Klima
Sansibar gilt das ganze Jahr über als gutes Reiseziel. Das Klima ist tropisch-warm mit Durchschnittstemperaturen zwischen 25° bis 30°C. Die Regenzeiten sind im November/Dezember und zwischen Ende März und Ende Mai. Am trockensten ist es zwischen Juni und Oktober sowie im Januar/Februar.

An- und Abreise
Gerne buchen wir einen passenden Flug, der auf die Reisedaten abgestimmt ist, z.B. einen Direktflug ab/bis Frankfurt. Die frühzeitige Vorreservierung eines solchen Fluges sichert einen günstigen Flugpreis, deshalb meldet Euch bei Reiseinteresse möglichst bald!

Termine und Preise

Sonntag, 09.10.2022 – Samstag, 22.10.2022
Sonntag, 19.02.2023 – Samstag, 04.03.2023

1.960,- € pro Person im DZ
EZ-Zuschlag 390,- €

Teilnehmerinnen:
min 4, max. 8 Teilnehmerinnen

Wir sind gesetzlich verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise allgemein nicht geeignet ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall gern an.

Scroll to Top