Bali
Erlebe die Magie Balis!
13 Tage Kleingruppenreise, ab/bis Denpasar
Termin: 23.03.2025 – 04.04.2025
Preis : 2.729,- €

Erlebe die Magie Balis!

Kleingruppenreise 13 Tage,  ab/bis Denpasar, individuell verlängerbar,
min. 6, max. 12 Teilnehmerinnen

Selamat datang – herzlich willkommen auf der traumhaft schönen Insel Bali! 
Schon auf der Fahrt zu deinem Hotel in Ubud tauchst du ein in die faszinierende Landschaft Balis, und fährst vorbei an Reisfeldern, Tempeln und kleinen Handwerksdörfern. In Ubud, bekannt aus dem Film „Eat, Pray, Love“, erwartet dich Violeta, unsere Yogalehrerin und Reisebegleiterin. Falls du früh ankommst, kannst du dich bei einer entspannenden Massage im Spa erholen. Am Abend lernst du beim gemeinsamen Essen deine Mitreisenden kennen.

Der nächste Tag steht im Zeichen der Spiritualität. Du lernst die Kunst der Canang-Herstellung, der traditionellen balinesischen Opfergaben, kennen und besuchst die beeindruckenden Tempel von Gunung Kawi. Im Tempel Tirta Empul erlebst du eine spirituelle Reinigung an den heiligen Wasserquellen, ein unvergessliches Ritual in einer der schönsten Tempelanlagen Balis.

Ein weiteres Highlight erwartet dich mit einer balinesischen Segnungszeremonie an den heiligen natürlichen Quellen. Nach der Vorbereitung in traditioneller Kleidung wirst du von einem erfahrenen Priester durch das Reinigungsritual und die Segnung geleitet. Anschließend genießt du ein Mittagessen im Dschungel und hast Zeit, die friedliche Atmosphäre Balis auf dich wirken zu lassen.

Ein ganz besonderer Moment deiner Reise ist der Besuch bei Ida Resi Alit, einer der wenigen Hohepriesterinnen Balis. Sie leitet dich durch eine Meditations- und Wasserreinigungszeremonie, die dir eine tiefe spirituelle Erfahrung bietet.

Deine Reise führt dich weiter nach Munduk, eine Region voller Naturschönheiten. Du besuchst die beeindruckenden Reisterrassen von Jatiluwih, den Zwillingswasserfall Banyumala und den berühmten Ulun Danu Tempel. In Munduk genießt du Wanderungen durch den tropischen Regenwald und besuchst den Red Coral Waterfall. Am Abend erlebst du die faszinierenden Ogoh-Ogoh-Prozessionen, eine traditionelle Zeremonie, bei der böse Geister vertrieben werden.

Ein weiterer Höhepunkt ist Nyepi, der balinesische „Tag der Stille“. An diesem Tag herrscht absolute Ruhe auf der Insel, eine perfekte Gelegenheit zur Selbstreflexion und spirituellen Erneuerung. Am nächsten Tag wartet ein kleines Abenteuer auf dich – eine Kanufahrt auf dem Tamblingan-See, wo du an heiligen Tempeln haltmachst und die friedliche Umgebung genießt.

Deine Reise führt dich weiter an den Strand von Tejakula. Auf dem Weg dorthin besuchst du das Bulian Village, wo du in die traditionellen Bräuche und Aktivitäten der Dorfbewohner eintauchst. In Tejakula genießt du die Ruhe und Schönheit des Meeres und hast Zeit, dich zu entspannen.

Der Osten Balis steckt voller Überraschungen. Du besuchst den Taman Ujung Wasserpalast und den Tirta Gangga Palast, bevor es weitergeht zum Dorf Tenganan Pegringsingan, einer ursprünglichen Bali-Aga-Gemeinschaft. Hier lernst du die traditionelle Herstellung des Geringsing-Stoffs kennen und erlebst die balinesische Kultur hautnah.

Nach diesen vielen Eindrücken hast du Zeit zur Erholung. Genieße den Pool, das Meer und die Annehmlichkeiten deines Hotels. Am letzten Abend auf Bali erwartet dich eine besondere Abschiedszeremonie, ein emotionaler Moment, der deine Reise abrundet.

Erlebe die Magie Balis in einer Reise voller spiritueller Momente, atemberaubender Natur und kultureller Höhepunkte. Tauche ein in die Welt der Götter, Tempel und Traditionen und finde deine innere Ruhe und Balance inmitten dieser paradiesischen Insel.

Kleingruppenreise, ab/bis Denpasar, Bali, 13 Tage, min. 6., max. 12 Teilnehmerinnen, individuell verlängerbar

2.729,- €
pro Person im Doppelzimmer
EZ-Zuschlag: 435,- €

Höhepunkte

  • Das malerische Ubud, bekannt aus „Eat, Pray, Love“
  • Balinesische Massage
  • Spirituelle Reinigung im Tirta Empul
  • Besuch bei Hohepriesterin Ida Resi Alit
  • Die  Reisterrassen von Jatiluwih
  • Naturwunder Munduk
  • Leichte Wanderung durch tropischen Regenwald und Besuch am Wasserfall
  • Die traditionellen Ogoh-Ogoh-Prozessionen zur Vertreibung böser Geister
  • Nyepi – Tag der Stille: Erlebe den balinesischen Neujahrstag, einen Tag der absoluten Ruhe und Selbstreflexion, einzigartig auf der Welt.
  • Kanufahrt auf dem Tamblingan-See
  • Der Taman Ujung Wasserpalast und der  Tirta Gangga Palaste
  • Besuch im traditionellen Dorf
  • Entspannung im wunderschönen Strandhotel
  • Täglich Yoga, Meditation oder Atemübungen mit Violeta
  • Tiefe Einblicke in die Kultur Balis
  • Zeit für Dich
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

1. Tag, Sonntag, 23.03.2025: individuelle Ankunft auf Bali

Selamat datang – herzlich willkommen auf der traumhaft schönen Insel Bali.
Am Flughafen werdet Ihr von Eurer lokalen, deutschsprachigen Reiseleitung empfangen und fahrt zu Eurem Hotel. Auf dem Weg verlasst Ihr die belebte Straße von Kuta und fahrt an Reisfeldern, balinesischen Tempeln und kleinen Handwerksdörfern vorbei, bevor Ihr in Ubud ankommt, jenem Ort, der durch den Film „Eat, Pray, Love“ mit Julia Roberts so berühmt wurde.

Hier erwartet Euch Violeta, unsere Kollegin und Yogalehrerin und Eure Reisebegleiterin, die sich auf Bali bestens auskennt.

Wer früh ankommt, hat Gelegenheit  sich in einem schönen Spa in Ubud bei einer Massage zu erholen – herrlich nach dem langen Flug.

Beim gemeinsamen Abendessen lernt Ihr Eure Mitreisenden kennen.

Euer Hotel: Arya Arkananta Resort & Spa o.ä., Arkananta Suite (_/_/A)

2. Tag, Montag, 24.03.2025: Ein Besuch bei den Göttern

Heute werdet Ihr die spirituelle Seele Balis  kennenlernen. Euer Ausflug beginnt mit der Herstellung der Canang, der Opfergaben, die Ihr überall auf Bali seht. Dieses Opfer wird zu den Tempeln gebracht, um die Götter um Erlaubnis zu bitten, den Tempel betreten zu dürfen.

Zunächst fahrt ihr dann zu den Tempeln von Gunung Kawi, die mit ihren in den Fels geschnitzten Fassaden inmitten von Reisfeldern liegen.

Im Tempel Tirta Empul führen Euch Eure Reiseleitung und Violeta durch den Tempel mit seinen 14 Wasserquellen, die der spirituellen Reinigung dienen, bevor Ihr Euer Heiliges Bad nehmt. Den dafür notwendigen Sarong bekommt Ihr von uns und dürft ihn auch nach der Reise mit nach Hause nehmen. Genießt die ganz besondere Atmosphäre im Tirta Empul, er ist einer unserer Lieblingsorte auf Bali.

Anschließend fahrt Ihr zu einer Stiftung mit einem Café, das von jungen Menschen mit besonderen Bedürfnissen betrieben wird; hier seid Ihr zum Mittagessen eingeladen.

Danach fahrt Ihr zu Eurem Hotel zurück. Wer gestern keine Gelegenheit zur balinesischen Massage hatte, kann dies heute nachholen.

Am frühen Abend trefft Ihr Euch mit Violeta für eine Yogasession. Violeta wird sehr einfühlsam auf Eure Bedürfnisse eingehen und im Lauf der Reise zwischen verschiedenen Yogastilen, Atemübungen und Meditationen abwechseln, es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Übernachtung wie Vortag (F/M/_)

3. Tag, Dienstag, 25.03.2025: Segnung an natürlichen Quellen – Mittagessen im Dschungel

Heute erwartet Euch eine balinesische Segnungszeremonie an den heiligen natürlichen Quellen. Zunächst kleidet Ihr Euch wieder in den traditionellen Sarong und eine Schärpe, wie es für balinesische Zeremonien üblich ist. Ihr taucht in die Welt der balinesischen Opfergaben ein und bereitet Euch auf die bevorstehende Segnung vor.

Ein erfahrener Priester führt die Tempelzeremonie durch und leitet Euch anschließend zum Reinigungsritual an den Quellwasserhähnen. Nach der Reinigung segnet der Priester Euch abschließend, bevor Ihr zum Tempel weitergeht, um in Ruhe zu beten oder einfach den Moment zu spüren.

Beim Mittagessen im Dschungel erhaltet Ihr einen Einblick in die köstliche balinesische Küche.

Nach dem Mittagessen kehrt Ihr in Euer Hotel zurück. Nutzt den Nachmittag nach Lust und Laune, bummelt durch Ubud, relaxed am Pool und lasst es Euch ganz einfach gutgehen.
Am frühen Abend erwartet Euch Violeta wieder zu einer entspannten Yoga-/Meditations-Session

Übernachtung wie Vortag (F/M/_)

4. Tag, Mittwoch, 26.03.2025: Ein Besuch bei Balis Hohepriesterin – die weibliche Kraft

Freut Euch auf den Besuch bei Balis Hohepriesterin Ida Resi Alit, eine von nur fünf geweihten Hohepriesterinnen Balis, die hohes Ansehen in der Bevölkerung genießt.

Ida hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen dabei zu helfen, sich mitfühlend nach innen zu wenden und die Gegenwart ihrer Emotionen zu erkennen. Sie sieht eine Möglichkeit, der Menschheit zu helfen, indem sie dazu beiträgt, den Ausdruck und die Freisetzung von Emotionen auf gesunde und heilende Weise zu fördern, die Werte der Gemeinschaft zu verbreiten und Menschen dabei zu helfen, eine Verbindung zwischen allen Dingen herzustellen, einschließlich ihrer Familie, Nachbarn, ihres Geistes und der Welt.

Ida setzt sich auch stark für den Umweltschutz ein und bemüht sich besonders, Probleme wie Umweltverschmutzung und Plastikmüll zu verhindern, um die Lebenskraft und Lebensqualität von Pflanzen, Tieren und Menschen gleichermaßen zu erhalten. Ihre Botschaft lautet, Harmonie mit der Natur zu entwickeln und Anstrengungen zu unternehmen, um ihre natürliche Schönheit zu erhalten.

Ein typischer Besuch bei Ida Resi umfasst eine Meditations- und Wasserreinigungszeremonie. In Bali hat die Segnung mit Wasser eine hohe und sehr reine Kunst erreicht, die von der Kraft desjenigen abhängt, der die Zeremonie durchführt. Bei dieser Zeremonie wird eine große Menge an heiligem Wasser über Euch gegossen, um Euch zu reinigen, zu segnen und Unreinheiten abzuwaschen.

Nach der Rückkehr habt Ihr wieder Zeit bis zur Yogasession mit Violeta diesen Tag nachklingen zu lassen.

Übernachtung wie Vortag (F/_/A)

5. Tag, Donnerstag, 27.03.2025: In die Berge nach Munduk

Ihr verlasst Ubud und fahrt nach Munduk. Die Region rund um Munduk ist noch ein kleiner Geheimtipp auf Bali, sie liegt auf 700 Metern Höhe über dem Meeresspiegel und lockt mit ihren Naturschönheiten.

Auf dem Weg erkundet Ihr die Reisterrassen in Jatiluwih, den Zwillingswasserfall Banyumala und den Ulun  Danu Tempel, ein bedeutender Wassertempel, den Ihr sicherlich bereits von Fotos kennt.

Die Reisterrassen von Jatiluwih gehören zu den schönsten Reisfeldern Balis. Hier erwartet Euch eine unglaubliche Natur – und viele Fotomotive. Die Jatiluwih Reisterrassen zählen sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Nach der Ankunft in Eurer Unterkunft bezieht Ihr Eure Chalets, erkundet die Anlage inmitten von Reis- und anderen Feldern und genießt den Sonnenuntergang. Auch heute ist Violeta mit Yoga, Atemübungen oder Meditation für Euch da.

Eure Unterkunft: Eco Resort Puri Lumbung Cottage (F/_/A)

6. Tag, Freitag, 28.03.205: Regenwald, Wasserfall und die  Ogoh-Ogoh Prozessionen

Nordbali und insbesondere das Dorf Munduk sind für ihre wunderschöne Landschaft und die vielen faszinierenden Wanderwege bekannt. Munduk ist von tropischem Regenwald, Reisterrassen und Farmen mit traditionellen Erzeugnissen umgeben. Hier findet man auch ganze Wälder voller Gewürznelkenbäume, in der Erntezeit liegt der Duft über der ganzen Region.

Von Puri Lumbung wandert Ihr zum Red Coral Waterfall, den Ihr entlang des Flussufers erreicht. Dann geht es in die Gegend von Dayan mit wunderschönen Reisfeldern; auf dem Heimweg habt Ihr die Möglichkeit, ein Haus im niederländischen Kolonialstil zu besichtigen.

Heute und morgen sind ganz besondere Tage auf Bali. Morgen wird Nyepi auf Bali begangen, der „Tag der Stille“. Am Vorabend, also heute, nehmen Euch Euer Guide und Violeta mit zu den Ogoh-Ogoh-Prozessionen, die zum Sonnenuntergang stattfinden.

Diese sind eine Art Exorzismus-Zeremonie. Auf den Hauptstraßen der Dörfer und Stadtteile, wo man die Dämonen vermutet, gibt es festliche Umzüge mit riesigen Figuren aus Pappmaché, eben den Ogoh-Ogohs. Diese Figuren symbolisieren die bösen Geister und werden am Abend unter großem Lärm verbrannt. Das Ziel dieses Rituals ist es, alle bösen Geister aus den Dörfern und dem Leben der gläubigen Balinesen zu vertreiben und das Gleichgewicht zwischen den Göttern, den Menschen und der Natur wiederherzustellen.

(Heute kein Yoga)

Übernachtung wie Vortag (F/_/A)

7. Tag, Samstag, 29.03.2025: Nyepi, der „Tag der Stille“

Nyepi, auch bekannt als der „Tag der Stille“, ist ein bedeutender balinesischer Feiertag, der das Neujahrsfest nach dem balinesischen Saka-Kalender markiert. Er ist ein Tag der Selbstreflexion und Meditation und wird von vollständiger Stille und Ruhe geprägt.

Während Nyepi bleiben die Straßen leer, selbst der Flughafen ist geschlossen, kein einziger Flug startet oder landet heute; kein Radio- oder Fernsehsender sendet; kein Auto fährt (außer Rettungsfahrzeugen); die Menschen bleiben daheim, es herrscht eine ungewöhnliche Stille auf der Insel. Diese Zeit wird genutzt, um über das vergangene Jahr nachzudenken und sich auf das kommende Jahr vorzubereiten. Es ist ein Tag der inneren Einkehr, des Friedens und der spirituellen Erneuerung. Daher bleibt Ihr heute im Hotel, am Nachmittag lädt Euch Violeta wieder zum Yoga ein.

Übernachtung wie Vortag (F/_/A)

8. Tag, Sonntag, 30.03.2025: Kanufahrt auf dem Lake Tambingan

Nach dem „Tag der Stille“ habt Ihr sicherlich heute Lust auf ein wenig Action. Euer kleines Abenteuer beginnt heute mit der Fahrt zum Tamblingan-See. Dieser unberührte und heilige See bietet Euch ein einzigartiges Erlebnis, wenn Ihr mit einem traditionellen Kanu, einem sogenannten „Pedau”, über seine Wasser fahrt.
Hier verbringt Ihr etwa zwei Stunden mit dem Paddeln auf dem See und macht dabei an heiligen Tempeln wie dem Gubug-Tempel, dem Tirta-Mengening-Tempel und dem Dalem-Tamblingan-Tempel Halt. Die friedliche Umgebung des Sees wird durch uralte Bäume vervollständigt und bietet einer Vielzahl von Wildtieren, darunter Vögel, Affen und Eichhörnchen, einen Lebensraum.

Am Abend erwartet Euch wieder eine Yogasession.

Übernachtung wie Vortag (F/_/A)

9. Tag, Montag, 31.03.2025: an den Strand nach Tejakula

Heute verlasst Ihr die Hügellandschaft rund um Munduk und fahrt nach Tejakula. Unterwegs besucht Ihr das Bulian Village, wo Ihr zum Mittagessen eingeladen seid.

Die Bewohner laden Euch auch ein, an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen. Sie zeigen Euch, wie man die traditionellen Kleidungsstücke trägt, einen Sitzkreis abhält und begleiten Euch zum Dorftempel.

Am Abend praktiziert Ihr mit Violeta Yoga, Atemübungen oder Meditation im Hotel.

Euer Hotel: Holiway Garden & Spa Resort (F/M/_)

10. Tag, Sonntag, 01.04.2025: Ihr erkundet den Osten Balis

Der Osten Balis ist weniger bekannt und steckt voller Überraschungen. Ihr fahrt heute zunächst zum Taman Ujung Wasserpalast. Die schöne Anlage besteht aus einem großen Park mit zwei Fischteichen in denen jeweils ein Wasserpalast erbaut wurde. Sein Schwesterpalast Tirta Gangga ist ebenfalls ein schöner Ort um in die balinesische Kultur  einzutauchen.

Das Dorf Tenganan Pegringsingan liegt im Osten von Bali und ist eine der ursprünglichen Bali-Aga-Gemeinschaften, die für die Erhaltung traditioneller Gebäude und Handwerkskunst bekannt sind. Hier wird noch der kompliziert herzustellende Geringsing-Stoff produziert, der mythische Fähigkeiten besitzen und u.a. Krankheiten abwehren soll. Vom Beginn des Herstellungsprozesses bis zum gewünschten Endprodukt kann es bis zu drei Jahren dauern. Zum Mittagessen kehrt Ihr unterwegs ein.

Am Abend entspannt Ihr wieder mit Violeta.

Übernachtung wie Vortag  (F/M/_)

11. Tag, Montag, 02.04.2025 und 12. Tag, Dienstag, 03.04.2025: Tage zur freien Verfügung

Nach diesen vielen Eindrücken habt Ihr nun Zeit, Euch zu erholen. Genießt den Pool und das Meer und die Annehmlichkeiten Eures Hotels. Am Nachmittag oder frühen Abend freut sich Violeta auf Euch bei Yoga, Meditation oder Atemübungen.

Am Dienstag, Eurem letzten Abend auf Bali, laden wir Euch zu einer besonderen Abschiedszeremonie ein

Übernachtung wie Vortag   11. Tag (F/M/_), 12. Tag (F/_/A)

13. Tag, Mittwoch, 04.04.2025: Abreise oder individuelle Verlängerung

Leider geht auch die schönste Reise einmal zu Ende.
Je nach Flugzeit werdet Ihr vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Ihr nehmt Abschied von der zauberhaften Insel – aber wir sind fast sicher, dass wir uns hier wiedersehen….

In den Leistungen enthalten:

  • Flughafentransfers
  • 12 Übernachtungen mit Frühstück gemäß Reiseverlauf
  • 5 x Mittagessen
  • 7 x Abendessen
  • alle notwendigen Fahrten und Transfers  gemäß Reiseverlauf in klimatisierten Fahrzeugen
  • 1 balinesische Massage am Anreise- oder Folgetag inkl. Transfers pro Teilnehmerin
  • alle Ausflüge, Aktivitäten und Besichtigungen gemäß Reiseverlauf
  • lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • regelmäßig Yoga-, Meditations- und Atemübungssessions mit Violeta
  • Reisebegleitung durch Violeta

Nicht in den Leistungen enthalten: 
Internationale Flüge, Visum für Bali, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, nicht im Programm erwähnte Mahlzeiten und Getränke, optionale Aktivitäten und Ausflüge, persönliche Reiseversicherung, Einzelzimmerzuschlag.

Eure Reisebegeliterin:
Violeta Labella
hat vor einem Jahrzehnt Bali zur ihrer Hauptheimat erklärt. Seit 25 Jahren die Welt bereisend, bringt sie einen großen Wissensschatz als Yoga-, Faszien- und 5-Elemente Therapeutin mit, den sie auch mit der Weisheit des Ayurveda, der Chinesischen Medizin und Vitalitätslehre verbindet.

Schwerpunktmäßig beschäftigt sie sich mit dem Frausein und weiblicher Gesundheit. Ihre Beckenboden- und andere Kurse erfreuen sich großer Beliebtheit, da Entspannung für Violeta ganz nach dem balinesischen Motto zum Lebenscredo geworden ist.

Ihre Stunden sind gepackt mit Informationen zum weiblichen Wohlbefinden, geprägt von Leichtigkeit und gespickt mit einer Prise Humor. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, denn Violeta schafft es sowohl die Erfahrenen Praktizierenden als auch Novizinnen für die Selbstfürsorge und die Ermächtigung ins Wohlbefinden zu begeistern. Durch die Verbindung traditioneller Weisheiten mit zeitgenössischen Methoden bietet sie einen einzigartigen Ansatz, um die innere Stärke und Schönheit jeder Frau zum Erstrahlen zu bringen.

Termine und Preise

Sonntag, 23.03.2025 – Mittwoch, 04.04.2025

Preis im DZ pro Person: 2.729,- €

EZ-Zuschlag: 435,- €

Teilnehmerinnen:
m
in 6, max. 12 Teilnehmerinnen

Wir sind gesetzlich verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise allgemein nicht geeignet ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall gern an.

Nach oben scrollen