Nepal
Nepal: Trekking, Kultur und wilde Natur 
14 Tage Rundreise, ab/bis Kathmandu

Termin: garantierte Termine
Preis : 1690,- €

Nepal: Trekking, Kultur und wilde Natur

Individual- oder Kleingruppenreise 14 Tage, ab/bis Kathmandu

Diese Reise verbindet die Kultur Nepals mit der herrlichen Natur. Wir kombinieren hier eine mittelschwere Einsteiger-Wanderung in einer farbenfrohen Trekkingregion mit der Erkundung Kathmandus, Pokharas und dem Chitwan Nationalpark.

Während der gesamten Tour werden Kultur, wunderbare Aus- und Weitsichten und abwechslungsreiche Wanderwege Hand in Hand gehen und Sie in die schöne, mystische und bunte Welt des Himalayas entführen.

Die Reise beginnt mit der Besichtigung der schönsten kulturellen Stätte Swayambunath in Kathmandu. Anschließend fliegen Sie nach Pokhara. Sie starten Ihre 5-tägige Trekking Tour in Kimche und wandern durch eine Landschaft, die reich an Flora & Fauna ist, oft entlang von Terrassenfeldern oder durch Wälder und an Rhododendronbüschen vorbei.
Mit atemberaubenden Ausblicken auf die schneebedeckten Gipfel geht der Weg bis Dobato. Auf dieser Teilstrecke werden Sie unterwegs nur wenige Wanderer antreffen. Am Muldai Gipfel auf 3.637 m werden Sie atemberaubende Blicke auf die Annapurna-, Dhaulagiri-, Hianchuli und Machhapuchare Massive genießen. Sie beenden Ihre abwechslungsreiche Trekkingtour in Birenthanti und fahren zum bezaubernden Pokhara Tal am Phewa-See.

Sie verbringen einen Tag in Pokhara, machen eine Bootsfahrt und besuchen die World Peace Stupa, dann verbringen Sie eine Nacht im romantischen Bergdorf Bandipur mit wunderschönen Aussichten auf die Himalayagipfel. Im Chitwan National Park dreht sich dann alles um die Tierwelt. Sie gehen auf Safari und mit ein bisschen Glück sehen Sie vielleicht sogar eines der asiatischen Nashörner oder einen bengalischen Tiger. Der Volksstamm der Tharu lebte bereits lange vor Öffnung des Nationalparks in Chitwan und bringt Ihnen seine Kultur nahe.

Individual- oder Kleingruppenreise, 14 Tage, ab/bis Kathmandu, ab 2 Teilnehmerinnen

1.690,- €
pro Person im Doppelzimmer
EZ-Zuschlag 390,- €

Höhepunkte:

  • Die Sehenswürdigkeiten Kathmandus
  • 5-tägige mittelschwere Trekkingroute mit herrlichen Aussichten
  • Pokhara mit Bootsfahrt und der World Peace Stupa
  • Safari und Vogelbeobachtung im Chitwan Nationalpark
  • Schöne Mischung aus Natur und Kultur
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

1. Tag: Individuelle Ankunft in Kathmandu
Kathmandu

Namasté – herzlich willkommen in Kathmandu. Am Flughafen werden Sie abgeholt und fahren zu Ihrem Hotel. An Nachmittag erfolgt ein Informationstreffen und am Abend sind Sie zum gemeinsamen Abendessen mit Ihrer Bergführerin eingeladen.

Ihr Hotel: Hotel Tibet o.ä., Abendessen, Übernachtung und Frühstück

2. Tag: Sightseeing in Kathmandu und Vorbereitung auf die Tour
Swayambunath_Kathmandu

Heute erkunden Sie Kathmandu mit einem lokalen Reiseführer. Einer der beliebtesten Orte ist der buddhistisch-hinduistische Tempelberg Swayambhunath, der eine herrliche Aussicht auf Kathmandu und die heilige Boudhanath Stupa bietet, die mit unzähligen Gebetsflaggen geschmückt ist. Am späten Nachmittag kehren Sie zum Hotel zurück und packen für die Tour am nächsten Morgen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Ihr Hotel: Hotel Tibet o.ä., Abendessen, Übernachtung und Frühstück

3. Tag: Flug nach Pokhara, ca. 40 Min, Fahrt nach Kimche (ca. 3 Std) und Trek nach Ghandruk, ca. 1 1⁄2 Std.
Gehzeit; ca. 4 km
Trek nach Ghandruk

Früh am Morgen fliegen Sie nach Pokhara und genießen bei klarem Wetter einen fantastischen Blick auf das Himalayagebirge. Nach der Ankunft fahren Sie nach Kimche zum Ausgangspunkt des Treks und wandern für ca. 1 1⁄2 nach Ghandruk.
Das Bergdorf wird hauptsächlich von der ethnischen Kaste der Gurungs bewohnt und ist bekannt durch die Ghurka Soldaten, die bei der britischen und indischen Armee eingesetzt werden. Ghandruk bewahrt nach wie vor die Tradition des Hausbaus mit Steindächern. Von hier aus gibt es atemberaubende Aussichten auf die Bergketten des Annapurna South (7.219 m), Hianchuli (6.441 m) und Macchapuchhre (6.993 m). Besonders zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ist die Aussicht einfach herrlich. Wer möchte, schaut im Dorfmuseum vorbei oder macht einen Spaziergang durch das Dorf.

Ihre Unterkunft: Teehaus Lodge, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

4. Tag: Trek nach Tadapani (2.630m), ca. 5 Std. Gehzeit, ca. 10 km
Blick von Tadapani

An diesem Wandertag gehen Sie allmählich aufwärts durch dichte Kiefer- und wundervolle Rhododendronwälder nach Tadapani. Zunächst geht es von Ghandruk aus bis nach Bhaisikarka über Stufen. Danach führt der Weg durch einen dschungelartigen Märchenwald mit kleinen Bächen und Vogelgezwitscher. Vielleicht sehen Sie zwischen den Bäumen ein weißes Affengesicht hervorblitzen. Wie aus dem Nichts taucht dann plötzlich Tadapani (2.710 m) auf. Auch von hier aus können Sie die berühmten Berge der Annapurna Region (Annapurna South, Hianchuli und Machhapuchhre) bestaunen.

Ihre Unterkunft: Teehaus Lodge, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

5. Tag: Trek nach Dobato (3.426m), ca. 4 – 5 Std. Gehzeit, ca. 7 km Wanderung

Die heutige Trekkingroute führt Sie tief in einen zauberhaften Rhododendronwald. Zwischen März und April leuchten Ihnen hier die farbenprächtigen Rhododendronblüten entgegen. Die heutige Wegstrecke ist geprägt durch viele Auf- und Abstiege, die aber angenehm zum Laufen sind. In Dobato werden Sie einen faszinierenden Blick auf das Gebirge genießen können.

Ihre Unterkunft: Teehaus Lodge, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

6. Tag: Sonnenaufgang am Muldai Aussichtspunk (3.637m) und Trek über Ghorepani nach Banthanti (2.210 m), ca. 6 – 7 Std. Gehzeit, ca. 13 km

Es lohnt sich, heute früh aufzustehen und vor dem Sonnenaufgang den 45-minütigen Aufstieg zum Muldai Aussichtspunkt zu unternehmen. Von dort aus werden Sie bei klarer Sicht mehr als 25 Gipfel, u.a. die Annapurna Range, die Dhaulagiri Range, Nilgiri, Lamjung Himal Range und viele weitere Berggiganten bewundern können. Mit ein wenig Glück können Sie sogar das Pokhara Tal und den Phewa See vom Gipfel aus sehen.
Nach dem Sonnenaufgang und Frühstück setzen Sie Ihre Wanderung nach Ghorepani fort. Sie haben einen steilen und aufregenden Aufstieg zum Deurali Pass vor sich (3.150m). Von dort entschädigt Sie die Aussicht: Sie sehen den Dhaulagiri (8.167m) und Gurja Himal (7.193m) im Westen und Annapurna II, Manaslu (8.156m) und Himal Chuli (7.893m) im Osten. Nach dem Pass erreichen Sie Ghorepani, wo Sie Ihre Mittagspause machen. Danach geht es weiter bergab nach Banthati.

Ihre Unterkunft: Teehaus Lodge, Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

7. Tag: Trek Banthati nach Birethanti, ca. 3 – 4 Std. Gehzeit, ca. 11 km Wanderung, ca. 2 Std Fahrt nach Pokhara

Nach dem Frühstück wandern Sie bergab nach Thinkedunga. Von dort aus folgen Sie dem Burungdi- Pass Hille, dessen Becken immer malerischer wird, je näher Sie an Birethanti kommen. In Birethanti nehmen Sie ein Fahrzeug und fahren zurück nach Pokhara. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Ihr Hotel: Mount Kailash Resort o. ä. Mittagessen, Übernachtung mit Frühstück

8. Tag: Pokhara, Bootsfahrt auf dem Phewa-See und die World Peace Stupa
Phewa See Pokhara

Sie genießen zuerst ein reichhaltiges Frühstück im Hotel, danach geht es zu einer Bootsfahrt auf den Phewa-See. Sie besuchen den Barahi Tempel auf einer kleinen Insel inmitten des Phewa Sees, er ist das wichtigste Heiligtum in Pokhara. Der Tempel ist Ajima, dem Beschützer der Gottheit Shakti gewidmet. Shakti ist im Hinduismus die Muttergöttin, die die universale Kreativität und weibliche Kraft verkörpert.
Danach wandern Sie zur World Peace Stupa. Die buddhistische Weltfriedenspagode, ein Wahrzeichen der Region auf einem Bergkamm jenseits des Sees, gehört zu den schönsten Ausflugszielen in der Umgebung von Pokhara.
Am Nachmittag kehren Sie zum Hotel zurück und genießen den Rest des Tages zum Entspannen am Pool oder zum Shoppen.

Ihr Hotel: Mount Kailash Resort o. ä., Übernachtung mit Frühstück

9. Tag: Fahrt nach Bandipur, Dorfspaziergang – ca. 2 Std Fahrzeit
Bandipur

Gleich früh morgens fahren Sie nach Bandipur. Dieses kleine Dorf liegt auf einem Bergkamm oberhalb von Kathmandu an der Straße nach Pokhara und bietet wunderschöne Aussichten auf die Himalayagipfel in Richtung Norden (Annapurna, Dhaulagiri, Manaslu und Ganesh Himal). Bandipur wurde behutsam an den Tourismus angepasst. Im Zuge dessen hat man einige der alten Häuser sorgfältig in Hotels umgebaut. Im Vergleich zum Trubel und Gewusel von Kathmandu und Pokhara ist Bandipur ein sehr friedvoller und eher ruhiger Ort, da Fahrzeuge nicht auf dem Hauptplatz zugelassen sind.

Ihr Hotel: The Old Inn o.ä., Übernachtung mit Frühstück

10. Tag: Bandipur – Chitwan National Park – ca. 4 Std Fahrtzeit
Chitwan Nationalpark

Von Bandipur führt Sie die Fahrt heute in den Chitwan Nationalpark, der von der UNESCO zur Weltnaturstätte erklärt wurde. Im Park gibt es mehr als 500 asiatische Nashörner, die in den umliegenden Feuchtgebieten das dort wuchernde Gras durchstreunen. Bengalische Tiger jagen ihre Beute in der Dichte des Dschungels – Spannung ist hier garantiert! Nach dem Mittagessen besuchen Sie ein Dorf der Tharu Volksgruppe, der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

Ihre Unterkunft: Jungle Villa Resort o.ä., Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

11. Tag: Im Chitwan Nationalpark
Chitwan Nationalpark_Nashorn

Bei einer Bootsfahrt auf einem der ruhig dahinfließenden Wasserläufe wird Ihr Führer Sie immer wieder auf farbenprächtige Vögel oder Krokodile aufmerksam machen – auch hier sind außergewöhnliche Fotomotive garantiert. Im weiteren Verlauf des Tages besuchen Sie auch die Elefantenaufzuchtstation.

Ihre Unterkunft: Jungle Villa Resort o.ä., Mittagessen, Abendessen, Übernachtung und Frühstück

12. Tag: Chitwan Nationalpark – Kathmandu, ca. 6 -7 Std Fahrtzeit
Chitwan Nationalpark Vogelbobachtung

Vor der Rückfahrt nach Kathmandu geht es noch einmal in den Nationalpark zur Vogelbeobachtungstour. Die Vielfalt und Farben der Vögel ist schier unglaublich – es wurden über 540 verschiedene Arten hier gezählt!
Die Fahrt nach Kathmandu ist aufgrund der landschaftlichen Vielfalt sehr abwechslungsreich; wenn jemand jedoch einen Flug bevorzugt, arrangieren wir diesen gern optional.

Ihr Hotel: Hotel Tibet o.ä., Übernachtung und Frühstück

13. Tag: Freizeit in Kathmandu – Optional Bhaktapur Besichtigung, Shoppen oder Massage
Kathmandu

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional können Sie noch einmal durch die Gassen Kathmandus bummeln, das ein oder andere Souvenir erstehen und lassen sich noch einmal vom Flair Nepals gefangen nehmen. Optional können Sie die Königsstadt Bhaktapur besichtigen, ca. 40 Min von Kathmandu entfernt, oder eine Wellness-Anwendung genießen.

Ihr Hotel: Hotel Tibet o.ä., Übernachtung und Frühstück

14. Tag: Abreise
Frauenreise Nepal Trekking

Bis zum Transfer steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung, dann heißt es leider Abschied nehmen,
vielleicht bis zum nächsten Mal?

In den Leistungen enthalten: 

  • Flughafentransfers innerhalb Nepal
  • Alle notwendigen Landtransfers (mit Privatfahrzeug)
  • 13 Übernachtungen im DZ gemäß Reiseverlauf
  • Übernachtung mit Frühstück vor und nach der Trekking – Tour
  • Alle Mahlzeiten während der Trekking – Tour
  • Inlandsflug Kathmandu – Pokhara (mit Tara Air, Yeti Air, Summit Air, Sita Air oder Buddha Air), inklusive Flughafengebühr und 15kg Freigepäck
  • Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren, Führer und Fahrzeug
  • Englischsprachige, nepalesische geschulte Bergführerin
  • 12 kg Freigepäck bei der Trekkingtour, Transport durch Gepäckträger
  • Sauerstoffmesser (Oximeter)
  • 1 Reiseführer Nepal pro Buchung
  • 5% Rabattgutschein für unseren Online Shop

Nicht in den Leistungen enthalten: 
Internationale Flüge, Visum für Nepal, weitere Mahlzeiten und Getränke, optionale Ausflüge oder Wellness-Anwendungen, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, persönliche Reiseversicherung, ggf. notwendige PCR-Tests.

Termine und Preise
Termine 2021
Samstag, 18.09.2021 – Freitag, 01.10.2021
Samstag, 02.10.2021 – Freitag, 15.10.2021
Samstag, 09.10.2021 – Freitag, 22.10.2021
Samstag, 16.10.2021 – Freitag, 29.10.2021
Samstag, 23.10.2021 – Freitag, 05.11.2021
Samstag, 30.10.2021 – Freitag, 12.11.2021
Samstag, 06.11.2021 – Freitag, 19.11.2021
Termine 2022
Samstag, 12.03.2022 – Freitag, 25.03.2022
Samstag, 19.03.2022 – Freitag, 01.04.2022
Samstag, 26.03.2022 – Freitag, 08.04.2022
Samstag, 02.04.2022 – Freitag, 15.04.2022
Samstag, 09.04.2022 – Freitag, 22.04.2022
Samstag, 16.04.2022 – Freitag, 29.04.2022
Samstag, 23.04.2022 – Freitag, 06.05.2022
Samstag, 30.04.2022 – Freitag, 13.05.2022
Samstag, 07.05.2022 – Freitag, 20.05.2022
Samstag, 14.05.2022 – Freitag, 27.05.2022
Samstag, 21.05.2022 – Freitag, 03.06.2022

Garantierte Durchführung ab 2 Teilnehmerinnen

1.690,- € pro Person im DZ
EZ-Zuschlag 390,- € (nur für die Hotelübernachtungen. Für die Lodge-Übernachtungen während des Trekkings, speziell zur Hochsaison, ist keine EZ-Unterbringung möglich) 

Hinweise zur Reise:
Beste Reisezeit: Okt/Nov/Dez/Jan/Mär/Apr/Mai
Schwierigkeit: Mittelschwer
Max. Höhe: Muldai Peak 3.657 m

Versicherungen:
Eine Reisekranken-Versicherung (mit Bergungskosten) ist für Ihre eigene Sicherheit unerlässlich und Voraussetzung für die Buchung dieser Reise. Im Falle eines Unfalles in den Bergen, der einen Helikopter nötig macht, fliegt dieser nicht los, bevor nicht die vollständige Kostenübernahme geklärt ist.

Standard der Hotels und Unterkünfte:
Hotels und Unterkünfte die von uns in Kathmandu, Pokhara, und Chitwan gebucht werden, sind gut und entsprechen westlichem, mittlerem Standard. Die sanitären Einrichtungen sind sauber und funktionstüchtig. Die Küchen der Hotels sind an westliche Essgewohnheiten angepasst und die Speisen sind unbedenklich zu genießen. Manchmal kann es zu Stromausfällen kommen oder auch für eine Weile kein warmes Wasser zur Verfügung stehen. Im Allgemeinen ist das Hotelpersonal äußerst freundlich und stets um das Wohlergehen jedes einzelnen Gastes bemüht. Die von uns gebuchten Hotels sind wie folgt:

Während des Treks und im Landesinneren mahlen die Mühlen etwas anders, manchmal muss mit einfacheren sanitären Anlagen gerechnet werden. Bei Standard Treks und Touren werden Sie nachts in den landestypischen „Lodges“ (Teehaus) übernachten. Meist gibt es sehr kleine Einbett- oder Doppelräume (teilweise ohne fließendes Wasser und ohne eigene Dusche/Toilette). Generell können
Sie während der Trekking-Tour aus der Menü Karte Ihr Wunschmenü auswählen. Die typisch nepalesische, einfache Küche ist meistens vegetarisch, sehr schmackhaft, sättigend und gut. Eine entsprechende Anpassungsfähigkeit des Reisenden ist hier gefordert.

Fliegen in Nepal:
Die von uns gebuchten Inlandsflüge werden mit Tara Air, Yeti Air, Summit Air, Sita Air oder Buddha Air vorgenommen

Tour Programm:
Das Reiseprogramm ist bei allen von uns empfohlenen Reisen optimal abgestimmt. Es kann jedoch passieren, dass ohne Vorankündigung Straßen gesperrt oder unbefahrbar sind, dass aufgrund von Verkehrsstau oder Benzinknappheit mehrstündige Wartezeiten entstehen, dass der Zugang zu Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Gründen gesperrt sein kann, oder andere Einschränkungen wie Flugverspätungen oder gar -streichungen wegen schlechten Wetters, Streiks, Gesundheit der Teilnehmer oder ungünstige Verhältnisse beim Trekking die Durchführung des Reiseprogramms erschweren, oder im schlimmsten Fall unmöglich machen. Unsere Reiseführer vor Ort sind jedoch auf solche Situationen eingestellt und werden bemüht sein, sämtliche Programmpunkte zu Ihrer Zufriedenheit zu erreichen. Die Unannehmlichkeiten halten sich so meist in Grenzen. Trotzdem muss an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass aus genannten Gründen Programmänderungen jederzeit möglich sind und nicht im Verantwortungsbereich des Veranstalters liegen. Daraus entstehende Kosten gehen zu Lasten des Reisenden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Diese Reise führen wir gemeinsam mit einer Kooperationspartnerin durch.

Wir sind gesetzlich verpflichtet darauf hinzu- weisen, dass diese Reise allgemein nicht geeignet ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Bitte sprechen Sie uns im Einzelfall gern an.

Scroll to Top